News

Werkstolz – Kinder leben es vor!

Das Kind steht vor Ihnen, stolz, glücklich, zufrieden.

Sicher kennen Sie das aus Ihrer Familie oder Ihrem Bekanntenkreis: Schaut her, was ich gebaut habe! – Ein Kind zeigt voller Freude seine neuste Kreation, entstanden aus dem was gerade verfügbar war. Ein Turm aus Haushaltsgegenständen, eine „Maschine“ aus Vaters Werkzeugkiste, ein Bild gemalt mit allen Farben, die gerade herumlagen.

Wann waren Sie zum letzten Mal so erfreut angesichts der eigenen Leistung? Wann waren Ihre Mitarbeiter das letzte Mal „werkstolz“?

Es lohnt sich einmal länger über diese Fragen nachzudenken, gerade in Zeiten von Arbeitsverdichtung und operationaler Hektik.

Kinder werden nur kreativ, wenn die Rahmenbedingungen stimmen: störungsfreie Zeit, Freiräume zum Ausprobieren, Materialien und Unterstützung, wenn Sie nicht weiterkommen oder etwas mal daneben geht. Dann kommen sie auf immer neue Ideen, tüfteln, versinken in ihrem Tun und erstellen etwas von dem sie sagen „das ist Meins“.

Nach unserem Verständnis ist es die Aufgabe einer Führungskraft, für die Mitarbeiter immer wieder solche Rahmenbedingungen zu schaffen. Freiräume, in denen sie selbstmotiviert ihre Kompetenzen einbringen können. Und es ist auch Teil eines gelingenden Selbstmanagements, die Möglichkeiten für den eigenen „Werkstolz“ zu erweitern.

Neugierig geworden, wie wir das angehen? Dann sprechen Sie uns an.

Go back