News

Bundesteilhabegesetz

BTHG - die dritte Reformstufe tritt am 01.01.2020 in Kraft

Das Bundesteilhabegesetz – kurz BTHG – stellt nach Expertenmeinung eine der tiefgreifendsten und umfangreichsten Reformen der Sozialgesetzbücher (SGB) dar. Die am 01.01.2017 und 01.01.2018 in Kraft getretenen Reformstufen brachten eine Vielzahl von Änderungen mit sich. Beispielsweise gelten neue Freibeträge, Freigrenzen und ein neues individuelles und funktionsbezogenes Bedarfsermittlungsinstrument kommt zum Einsatz.

Am 01.01.2020 wird die dritte Reformstufe des BTHG in Kraft treten und Änderungen zum rechtlich bisher gültigen Leistungsrecht des sechsten Kapitels Sozialgesetzbuch XII mit sich bringen. Die Eingliederungshilfe nach SGB IX – Teil II tritt „voll“ in Kraft und regelt die Leistungen der bisherigen Eingliederungshilfe SGB XII neu (zum Beispiel die Aufhebung der ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen, die strikte Trennung von Fachleistungen und existenzsichernden Leistungen etc.).

IMAKA begleitet seit vielen Jahren Sozialämter in strategischen und organisatorischen Fragen und führt derzeit im Rahmen von Organisationsentwicklungsprozessen Workshops zu dem Thema BTHG durch.

Aus derzeitiger Sicht spielen auszugsweise die folgenden Leitfragen eine wesentliche Rolle:

  • Wie stellt sich die organisatorische und personelle Ausgangssituation im Sozialamt dar? Welche Personalausstattung und mit welcher Qualifikation müssen die Landkreise zukünftig Personalressourcen für die Aufgaben aus dem SGB IX zu Verfügung stellen? (Stichworte: Fallmanagement, Leistungssachbearbeitung, Mitarbeiter-Qualifikation etc.)?
  • Wie müssen zukünftige Prozesse und Verfahren strukturiert sein? Mit welchen Kooperationspartnern und in welcher Form findet zukünftige Zusammenarbeit statt? Im Mittelpunkt steht hierbei die Modellierung der Sollprozesse ab 01.01.2020 (Stichworte: Gestaltung der Teilprozesse, Beteiligte und Kooperationspartner im und am Prozess, Fristen etc.).
  • Wie erfolgt derzeit der Einsatz der zur Verfügung gestellten Arbeitshilfen und vorgeschlagenen Instrumente?

Ziel der Workshops sind einerseits die Entwicklung von Organisationsszenarien und anderseits eine konkrete Projektierungs-, Umsetzungs- und Zeitplanung.

Sie haben Fragen zu einem der Themen rund um das SGB IX, BTHG, SGB XII oder ganzheitliche Organisationsentwicklungsprozesse im Sozialamt? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Go back